7 einfache Tipps für eine nachhaltige Küche 


Du verringerst deinen ökologischen Fußabdruck und sparst dazu noch richtig Geld. Mit diesen 7 einfachen Tipps, machst du deine Küche zu einem nachhaltigerem und besseren Ort.
By: DENNIS / 05.09.2019 / Geschichten

Spülmaschine richtig befüllen

Schalte die Spülmaschine erst an, wenn sie wirklich voll ist. Alles andere ist Wasser- und Energieverschwendung. Das trifft auch auf das Vorspülen per Hand zu, was mittlerweile überflüssig ist und den Verbrauch unnötig erhöht.

kitchen

Hochwertiges Zubehör

Verzichte auf billige Utensilien. Qualität hat natürlich ihren Preis, jedoch lohnt es sich einmalig etwas mehr auszugeben, als immer wieder billige Plastik-Kochlöffel oder Kochtöpfe zu kaufen. Bei hochwertigen Küchenprodukten ist die Gefahr geringer, dass sich gesundheitsschädliche Chemikalien oder Mikroplastik lösen und im Essen landen. Gute Pfannen und Töpfe, die richtig auf der Herdplatte aufliegen, sparen zudem auch noch Energie und haben eine weitaus höhere Lebensdauer. Schneidebretter, Salatbesteck, Kochlöffel und Co. sollten aus Holz und nicht aus Kunststoff sein.

Ökologisch putzen

Es liegt natürlich auf der Hand – herkömmliche Reinigungsmittel sind pures Gift für die Umwelt und schaden zudem noch deiner Gesundheit. Besser du nutzt ökologische Reinigungsmittel oder Hausmittel wie Soda, Essig oder Zitronensäure.

Energieeffiziente Geräte

Achte beim Kauf von Spülmaschine, Kühlschrank, Ofen oder Herd unbedingt auf die Energieeffizienz-Klasse. Zwar zahlst du erstmal einen höheren Preis, längerfristig sparst du aber richtig Geld und schonst die Umwelt. Die höchste Effizienz-Klasse ist derzeit A+++, aber auch A++ und A+ sparen dir noch richtig Geld.

ella-olsson-mV fzXhwiOg-unsplash

Essen aufbewahren

Verzichte unbedingt auf Alu- und Frischhaltefolie. Deren Herstellung ist sehr aufwendig und frisst jede Menge natürlicher Ressourcen. Übergebliebenes Essen bewahrst du am besten in Edelstahldosen oder in Schraubgläsern auf.

Geräte ausleihen/gemeinsam kaufen

Jetzt mal ehrlich – wie oft nutzt du Zubehör wie Eismaschine, Saftpresse oder Fritteuse? Bevor du dir teure Geräte anschaffst, die unnötig rumstehen und kaum genutzt werden, leih sie dir bei Freunden/Nachbarn aus oder schafft sie euch gemeinsam an!

Tisch nachhaltig decken

Das geeignetste Material für Teller und Tassen sind immer noch das altbewährte und nachhaltige Porzellan – auch hier gibt es ein breites Angebot an fair und sozial hergestellten Produkten „Made in Austria“. Servietten als Einmal-Produkt sollten aus recyceltem Papier hergestellt sein, da dies die nachhaltigste Variante ist. Noch besser allerdings sind wiederverwendbare Servietten aus Stoff.

Du hast etwas gegen Lebensmittelverschwendung? So lagerst du Gemüse richtig!